Unsere Themen

Familie und Gesellschaft Frauenfragen Gesundheit und Ernährung Erziehung und Bildung

Angebote und Aktivitäten

Vorträge, Weiterbildungen, ... Öffentlichkeitsarbeit Pflege von Traditionen Kreative Aktivitäten Geselligkeit und Kultur

Vereinsleben

Vorstandsteam und erweiterter Vorstand Mitglied werden Über uns Satzung

Sponsoring

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Unterstützen Sie unseren Verein mit einer Werbeanzeige!

 
Startseite Termine Rückblicke Kontakt Download/Links

Landfrauenmarkt „handgemacht“
am 24. und 25. Juli 2010


Am 24. Juli um 10.00 Uhr war es soweit: Die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Norden, Frau Johanne Carow sowie vom Organisationsteam Anneliese Itzen und Ute Wieben eröffneten den dritten Landfrauenmarkt des Landfrauenvereines Norden auf dem Gelände der Reitanlage Kleemann in Norden-Bargebur. In ihrer Rede, die passend in Plattdeutsch gehalten wurde, stellte Frau Carow heraus, welch große Bedeutung ein so aktiver Landfrauenverein für die Stadt und die Region darstellt. Sie sei beeindruckt von diesem in absoluter Eigenregie organisierten Markt mit rund 100 Ausstellern sowohl aus der Region als auch von Außerhalb und dem abwechslungsreichen Begleitprogramm für Jung und Alt. Die Eröffnung wurde musikalisch umrahmt von den Jagdhornbläsern des Altkreises Norden.
In der Reithalle und auf dem Außengelände, beides einladend geschmückt, warteten auf die Besucher Stände mit Textilien, handgenäht für Kinder und Erwachsene, Stoffen und Filzarbeiten, Designerschmuck und Messinghandwerk, Kunsthandwerk aus verschiedensten Materialen, kunstvoll arrangierter Floristik und dekorativer Raum- und Gartengestaltung, Kosmetik, besonderen hausgemachten Lebensmitteln und frisches Gemüse aus der Region und vieles mehr. Die Stände zeigten sich liebevoll arrangiert und waren ein Augenschmaus. Eine Vorstellung einiger Landmaschinen und Gartentechnik rundete das Programm im Außenbereich ab.
Auch waren die Kurverwaltung Norden, die Jägerschaft des Altkreises Norden und der OKKa-Kids-Club mit Ständen dabei. Am Stand des Vereines „Herzkinder Ostfriesland“ gab es bei dem Spiel „Ra-Tee-mal“ –am Samstag musste eine das Gewicht einer Teemenge geraten werden, am Sonntag die Anzahl von einer Menge Teebeutel- und beim Glücksraddrehen hochwertige Preise zu gewinnen. Der Erlös dieser Spiele unterstützt herzkranke Kinder.
Der PSV Norderland zeigte Reitvorführungen, eine Pferdequadrille sowie eine Springvorführung.
Für die Kinder wurde unter anderem Ponyreiten, eine vielbesuchte Hüpfburg und Kinderschminken angeboten.
Wem vom langen Bummel durch die Stände die Beine müde waren, hatte die Möglichkeit an einer Kutschfahrt teilzunehmen.
Für eine schöne Stimmung in der Halle sorgten bei ihren wiederholten Auftritten die Jagdhornbläser, die Süderneulander Handörgler und als besonderes Musikerlebnis der Soloklarinettist Dominik Nachtsheim.
Essen und Trinken kam dank unterschiedlicher Stände nicht zu kurz: Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Kartoffelspezialitäten wurden angeboten.
Im gemütlichen „Landfrauencafé“ -perfekt organisiert von Theda Alts- gab es von den Landfrauen selbst gebackene Kuchen und Torten verschiedenster Art, sowie Kaffee und „Tee satt“. Dort herrschte Hochbetrieb, so dass eine Besucherin lieber gerne am Montag wiederkommen wollte, in der Annahme, das Café sei jetzt eine feste Einrichtung!
Das Wetter spielte bei dieser Veranstaltung auf wunderbare Weise mit: die tropischen Temperaturen waren vorbei. Mit mehreren tausend Besuchern war dieser Markt ein großer Erfolg, was das Team um die Organisatorinnen für die geleistete Arbeit im Vorfeld entschädigt.


(Fotos zum Vergrößern bitte klicken)