Unsere Themen

Familie und Gesellschaft Frauenfragen Gesundheit und Ernährung Erziehung und Bildung

Angebote und Aktivitäten

Vorträge, Weiterbildungen, ... Öffentlichkeitsarbeit Pflege von Traditionen Kreative Aktivitäten Geselligkeit und Kultur

Vereinsleben

Vorstandsteam und erweiterter Vorstand Mitglied werden Über uns Satzung

Sponsoring

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Unterstützen Sie unseren Verein mit einer Werbeanzeige!

 
Startseite Termine Rückblicke Kontakt Download/Links

Jubiläumsweihnachtsfeier 85 Jahre
Landfrauenverein Norden


Zu einer ganz besonderen Weihnachtsfeier konnte Anneliese Itzen, seit 16 Jahren erste Vorsitzende des Landfrauenvereines Norden 100 überwiegend weibliche Gäste im festlich geschmücktem „Großen Saal“ des Hotels Reichshof in Norden begrüßen: auf den Tag genau wurde der Verein 85 Jahre – und ist somit der Älteste im Weser-Ems Gebiet!

Obwohl uns vieles aus der damaligen Zeit erhalten geblieben ist, hat sich auch eine ganze Menge verändert, spiegelte die Vorsitzende Anneliese Itzen die Vereinsgeschichte in der
Begrüßungsrede, denn in Zeiten der Globalisierung darf man sich nicht den Veränderungen und Anforderungen der neuen Zeit verschließen, sollte aber nicht die Bindung zu den Wurzeln verlieren, dabei machte sie deutlich, wie wichtig neue Mitglieder seien.“ Je größer der Verein, desto mehr kann er bewirken“ Aus dem Verein der Frauen aus ländlichen Regionen ist längst einer der größten Interessenvertreter für Frauen auf dem Land und in der Stadt geworden.
Seit nunmehr 45 Jahren werden viele der Treffen im Hotel Reichshof abgehalten, der Inhaber würdigte die Landfrauen als gern gesehene und zuverlässige Gäste – die Aussicht auf 50jährige Treue verspricht eine „Goldene Hochzeit“ mit den Landfrauen!
Im Grußwort von Jakob Schmidt vom Landvolkverein Norden wurde herausgestellt, dass die Besonderheit des Norder Landfrauenvereines seiner Ansicht nach unter anderem in der Mitgliederstruktur liege: etwa 60 Prozent der Mitglieder seien aus dem Stadtbereich. Eine weitere bemerkenswerte Tatsache sei für Ihn, dass die Mitglieder allesamt Bereitschaft zeigen Verantwortung zu übernehmen. „Ihre Spontaneität und Tatkraft habe ihnen bei vielen den Ruf der Verlässlichkeit eingebracht“.
Die Grußworte der Bürgermeisterin der Stadt Norden, Frau Barbara Schlag, der Gleichstellungsbeauftragten Frau Elke Kirsten und der Vorsitzenden des Landfrauenverbandes Weser-Ems Frau Agnes Witschen wurden verlesen.
Dem Kinderschutzbund Norden, vertreten durch die Geschäftsführerin Maike Farny-Carow, wurde aus dem Erlös von Kuchen- und Waffelverkäufen eine Spende in Höhe von 250 € überreicht.
Während einer Zeitreise durch die acht Jahrzehnte Vereinsgeschichte, vorbereitet und vorgetragen von den Vorstandsmitgliedern, wurde parallel dazu die Zeitgeschichte und ein Ausflug in die Modegeschichte unternommen, was oft genug Grund zum Schmunzeln war!
Frau Theda Alts, dritte Vorsitzende des Vereins stellte die beiden Kochbücher vor, die der Verein in den vergangenen Jahren herausgebracht hat. Ebenso die Begleitbroschüre der „Land und Leute Tour“.
Musikalisch wurde die Veranstaltung von den Süderneulander Handörglern begleitet, die Weihnachtslieder zum Mitsingen darboten.
Der erste öffentliche Auftritt der Schwestern und Sarah Ihlow (Weihnachtlicher Gesang und Gitarre) war ein weiterer Höhepunkt der Feier.
Die Ehrung von immerhin 25 neuen Mitgliedern in 2009/10 folgte unter Beifall der der Anwesenden.
Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Landfrauen verzaubert: der sympathische Zauberer, Magier und Gedankenleser Mr. Pat-Trick trat auf und sorgte für staunende und überraschte Gesichter. Besonders viel Spaß hatten die Landfrauen dabei, als er einige Damen von ihnen animierte mit ihm zu zaubern. Ein heiterer Abschluss für eine gelungene „Geburtstagsfeier“.


- Grußwort der Bürgermeisterin Barbara Schlag (PDF)
- Grußwort von Agnes Witschen, Vorsitzende LandFrauenvervand Weser-Ems (PDF)

(Fotos zum Vergrößern bitte klicken)